"Dissecting Institutions:" Bestandteile Einer Institutionellen Konfiguration Am Beispiel Der Wasserweirtschaft

Die Mehrdimensionalitat des sozialwissenschaftlichen Verstandnisses von Institutionen stellt eine besondere Herausforderung an deren Analyse. Woraus bestehen Institutionen? Die umfangreiche Literatur uber Institutionen bietet mehrere Kategorisierungen an, die uber die analytische Differenzierung zwischen formellen und informellen Institutionen hinausgehen, u.a. auch fur das Handlungsfeld Wasserwirtschaft. Im Rahmen einer IRS-Studie ist eine erweiterte Systematik entwickelt worden, die eine komplexe institutionelle Konfiguration nach Kernkomponenten und Schlusselmerkmalen kategorisiert. In dem Beitrag wird diese Systematik am Beispiel der institutionellen Regelung der Wasserwirtschaft in Deutschland erlautert und ihre Anwendung zur Erforschung der Anpassungsfahigkeit einzelner Bestandteile einer institutionellen Konfiguration gegenuber neuen Anforderungen aufgezeigt.


Issue Date:
2005
Publication Type:
Working or Discussion Paper
PURL Identifier:
http://purl.umn.edu/18839
Total Pages:
33
Series Statement:
ICAR Discussion Paper 7/2005




 Record created 2017-04-01, last modified 2017-08-24

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)