Synergien zwischen Natur- und Klimaschutz in der Landbewirtschaftung – Öffentliche Güter zwischen Markt und Staat

Multifunktionale Landbewirtschaftung soll zugleich die öffentlichen Güter Klima- und Naturschutz bereitstellen. Die jeweiligen Politikinstrumente stehen derzeit eher im Konflikt, können aber auch synergetisch sein. Dieser Beitrag stellt die Ergebnisse einer sozial-empirischen Akteursbefragung sowie einer Literaturanalyse vor, die mögliche Konflikte und Synergien zwischen Klima- und Naturschutzmaßnahmen in der Landwirtschaft beleuchten. Im Ergebnis wurde der Moorrenaturierung die größte Bedeutung als Synergiemaßnahme beigemessen, wohingegen dem Anbau von nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo) das geringste Synergiepotential bescheinigt wurde. Nachbesserungen in der Umsetzung sind vonnöten.


Issue Date:
2013
Publication Type:
Conference Paper/ Presentation
PURL Identifier:
http://purl.umn.edu/156249
Total Pages:
2
Series Statement:
Poster
P1




 Record created 2017-04-01, last modified 2017-08-27

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)