Vertical coordination with growers in the supermarket fresh fruit and vegetables supply chain in Croatia

This paper provides further evidence on vertical coordination as a means of overcoming supply disruptions and improving product quality. In contrast to previous studies, our findings suggest that the leading model of vertical coordination between fruit and vegetables growers and supermarkets in Croatia is restricted to loose, one-year contracts which mainly specify the terms of payment without providing farm assistance. Wholesalers more often provide farm assistance to fruit and vegetables growers. We expect that the wholesalers will drop out of the fresh fruit and vegetables (FFV) supermarket supply chain since supermarkets aim to streamline the procurement system by increasing local procurement directly from the farmers. Thus, the amount of farm assistance provided will further decrease. Therefore, for the rather small Croatian growers to integrate in the FFV supermarket supply chain, it is even more important that they organize to meet the supermarkets’ minimum quantity requirements and obtain access to a distribution facility. Diese Studie liefert weitere empirische Evidenz für vertikale Koordination als ein Instrument um sowohl die Produktmenge als auch die Produktqualität in einer Wertschöpfungskette zu verbessern. Unsere Ergebnisse zeigen dass sich die vertikale Koordination zwischen den Obst- und Gemüseproduzenten und den Supermarktketten in den meisten Fällen auf Ein-Jahres-Kontrakte beschränken, die im Wesentlichen die Zahlungsmodalitäten spezifizieren. Jedoch bieten Supermärkte im Unterschied zu Großhändlern den Erzeugern keine zusätzliche Unterstützung (farm assistance) an. Es ist zu erwarten, dass die Großhändler aus der Wertschöpfungskette verdrängt werden, da die Supermärkte Obst und Gemüse in zunehmendem Umfang direkt von den lokalen Erzeugern beschaffen. Somit wird sich das Angebot an farm assistance, das insbesondere für die kleineren Erzeuger wichtig ist, um sich in die Wertschöpfungskette zu integrieren, weiter verringern. Daher wird es für die kleinen kroatischen Erzeuger noch wichtiger, dass sie sich organisieren, um so die Mindestanforderungen der Supermärkte an die Liefermenge zu erfüllen und Zugang zu einem Auslieferungslager (distribution centre) zu bekommen.


Variant title:
Vertikale Koordination lokaler Erzeuger in der Supermarkt-Wertschöpfungskette für Frischobst und -gemüse in Kroatien
Issue Date:
2009-11
Publication Type:
Journal Article
DOI and Other Identifiers:
ISSN 0002-1121 (Other)
PURL Identifier:
http://purl.umn.edu/134889
Published in:
German Journal of Agricultural Economics, Volume 58, Number 8
Page range:
363-370
Total Pages:
8




 Record created 2017-04-01, last modified 2017-08-26

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)